Reise in die Vergangenheit

6. April 2009 at 19:33 3 Kommentare

Wie wenige vielleicht wissen, ist letztes Jahr genau an Heiligabend mein Opa verstorben.

Ein wunderbarer Mensch, der wohl immer eine große Lücke hinterlassen wird.

Umsomehr habe ich mich heute gefreut, dass mich mein Onkel mit zu seiner Gartenlaube genommen hat, um mir einige Andenken mitnehmen zu können.

Ich habe mein halbe Kindheit dort auf der „Ranch“ (wie er sein kleines Reich liebevoll nannte) verbracht, beinahe jedes Wochenende da geschlafen und unzählige Stunden mit meinem Opa Kniffel gespielt.

Wie schon gesagt, mein Opa war ein wunderbarer Mensch mit waaahnsinnig viel Geduld, der sich auch nach der 15. Wiederholung immer nocheinmal zum Würfeln überreden ließ. 🙂

 

Leider ist unerklärlicherweise der alte, abgegriffene Würfelbecher verschwunden. Genau den hatte ich mir als Andenken in den Kopf gesetzt. Nun ja, ich habe jetzt den etwas neueren aus der Wohnung bekommen. Immerhin die Würfel waren alle noch da. *freu*

 

06042009-012_resized

 

 

Besonders rührend fand ich, dass er Sachen aus meiner Kindheit aufbewahrt hat.

Zum Beispiel eine wirklich grottenhässliche Handtasche, die ich einfach überall mit hingeschleppt habe. Randvoll mit „Kinderschätzen“ wie Stiften, gemalten Bildern, gesammelten Steinen, Lesezeichen…

 

Die Tasche hebe ich auf jeden Fall als mahnendes Beispiel auf, falls ich wieder mal mit meiner Tochter schimpfen will wenn sie ihre Sachen bemalt. *hust*

 

06042009-003_resized

06042009-004_resized

 

 

Oder auch ganz süß: Meine allerliebste Lieblingskrone. Erklärend sei gesagt, dass ich in wirklich jedem Jahr als Prinzessin zum Fasching gegangen bin. *gg*

 

06042009-005_resized

 

 

Das ein oder andere Lieblingsstück ist auch noch dabei, wie die Teegläser die mich durch meine Kindheit begleitet haben oder die Glasschälchen aus denen wir immer nach getaner (Garten-)Arbeit) das selbsteingekochte Kompott gelöffelt haben. Mein Onkel drückte mir dann noch ein kleines Beutelchen in die Hand. „Hier, sortier einfach aus, was du nichtmehr brauchst.“

Und da waren sie. Lauter schöne Dinge, die ich immer nur aus der Ferne bestaunen durfte. 🙂

 

06042009-007_resized

06042009-008_resized

 

 

Uuund dann noch ein Teil, bei dem er sich (als ich noch klein war) immer weigerte, mir seine Bedeutung zu erklären. *fg*

 

06042009-010_resized

 

 

Nichts besonderes, nichts wertvolles, aber einfach wichtig für mich. 😀

Advertisements

Entry filed under: Alltägliches. Tags: .

Nicht vergessen 7 Jahre

3 Kommentare Add your own

  • 1. Nadine  |  6. April 2009 um 20:02

    Hallo,

    dass ist wirklich schön wenn man Erinnerungen aufbewahren kann. Wir sind in einer ähnlichen Situation. Die Mutter meines Vater musste leider ins Heim weil die Demenz einfach nicht mehr aufzuhalten ist und eine Pflege zu Hause auch nicht möglich ist.
    Nun wird alles (naja, der Hausrat) an die Kinder verteilt. Auch ich habe hier schon so einige Dinge und darf mir auch noch Sachen holen wenn ich möchte.

    Ich hoffe sie bleibt uns trotz ihres Alters (84 Jahre) und der fortschreitenden Demenz noch lange erhalten.

    LG
    Nadine

  • 2. silianda  |  6. April 2009 um 20:26

    Dann wünsch ich euch das Allerbeste! Geht es dir auch so, dass die kleinen ganz alltäglichen Stücke irgendwie die größte Bedeutung haben? Ich freu mich hier wie blöd über eine Eier-Sanduhr. *lach*

  • 3. Nadine  |  7. April 2009 um 07:40

    Ja, es geht mir auch so. Wobei ich erst durch Deinen Blog wieder an die ganzen Glasfigürchen in der Wohnzimmervitrine gedacht hab. Mal sehen wo die abgeblieben sind. Das sind nämlich auch so Sachen an die wir nie randurften 😉
    Und es wäre schade wenn Noah seine Ur-Oma nicht kennenlernen würde.
    Gut, wir haben noch eine und die ist 13 Jahre jünger und auch noch fit. Aber ich fänd es halt schön, wenn er auch mit beiden noch ne Weile hätte.

    LG
    Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


April 2009
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Geschenkband Namensbänder

Email-Adresse eintragen.

Schließe dich 8 Followern an

Blog Stats

  • 108,664 hits
Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich!

Seiten


%d Bloggern gefällt das: